#comic_salon Erlangen
Juni 12, 2022
#comic_salon Erlangen
Juni 12, 2022

#comic_salon Erlangen

Den Post mit nur einem Klick teilen.

Der dritte Teil der #baumweltensaga #frigg ist ja mein heimliches Lieblingsbuch. Nicht nur, weil ich dafür nach #westsumatra gereist bin, ins Land der #minangkabau , das noch größte existierende #matriarchat in der real existierenden Welt. Ich durfte eintauchen in eine grandiose Landschaft und habe so viele so nette Menschen getroffen.

Der Prozess, dieses Buch zu schreiben, war dann etwas Besonderes. Ich tauchte in meiner Erinnerung wieder völlig ein diese exotische Landschaft mit ihren ganz speziellen mythischen Wesen. Sie kamen von ganz allein und wollten alle eine Rolle spielen im Buch. Welcome!, sagte ich und schrieb. Es gibt bei mir aber immer auch einen Hintergrund, warum ich gerade diese Geschichte schreibe. Bei mir war es der Padri War, der Westsumatra heimsuchte anfang des 19 Jahrhunderts und der die Rolle des Matriarchats in Frage stellen wollte. Es gelang nicht, aber es gab nach dem Krieg spürbare Veränderungen in der Gesellschaft.

Letztlich aber liebe ich einfach die Figuren in der Geschichte: der Sprössling einer Waldmenschenfamilie, der alles durcheinander würfelt, wo immer er auftaucht, ein heimtaloses Feuergeistchen, drei Geschwister, die Herz und Seele der Gegend sind… außerdem spukt noch ein unerlöster Gegend durch den Wald und plagt Frigg.

Die mysteriöse Seuche am Ende der Geschichte fand ihren Weg ins Buch, weil es im ersten lockdown enstanden ist.

Welche sind eure Lieblings-mythischen Wesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.