#travel_and_write
Mai 6, 2022
#bücherbummel Königsallee / Düsseldorf
Juni 4, 2022

#Save the date

Den Post mit nur einem Klick teilen.

#rausgegangen #lesungen #baumweltensaga
Es geht wieder los ! Ich freue mich auf ein paar schöne Veranstaltungen im Juni und auf Euch.

Am Pfingstmontag, d 6.6. um 13.30 Uhr findet ihr mich auf der Düsseldorfer Kö beim Bücherbummel im Brückenzelt an der Giradetbrücke. Ich lese aus dem zweiten Teil der Baumweltensaga „Freyja“. Das Phantastik Autoren Netzwerk PAN ist mit mehreren Autor:innen verteten und wir freuen uns auf vielen netten Besuch. Schaut euch das tolle Programm an. Ihr findet bestimmt etwas für euch.

Das „Sonderprogramm Aufgeschlagen! des Landes Nordrhein-Westfalen“ unterstützt die Lesungen im Tee de Cologne am Do,. 9.6. um 20 Uhr und im Haus der Frauengeschichte Bonn am Sa., 25.6. um 18 Uhr

Falls ihr Tee de Cologne noch nicht kennt: das ist ein so sympathischer Teeladen, den solltet ihr auf eure must-have-Liste schreiben. Inhaberin Silvia Legat stellt seit Jahren ein großartiges und abwechslungsreiches Kulturprogramm auf die Beine. Und sie freut sich genauso wie ich, dass wir endlich wieder loslegen können mit Lesungen. Ihr findet Tee de Cologne in Köln Ehrenfeld, in der Landmannstraße 30. Ihr könnt euch heute schon telefonisch anmelden unter: 0221 – 500 75 07. Im TdC lese ich aus dem ersten Teil der Baumweltensaga „Lilith“ und erzähle einige interessante Details zur mythologischen Figur der Lilith und ihrer Überlieferungsgeschichte.

Das Haus der Frauengeschichte feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Auch dort geht es mit Verve weiter und ich freue mich sehr auf die Veranstaltung am 25.6. um 18 Uhr. Interessante Diskussionen sind garantiert. Ich werde aus dem zweiten Teil der Baumweltensaga, „Freyja“ lesen und auch hier auf die mythologische Figur der Freyja eingehen, ihre Überlieferungsgeschichte und ursprüngliche Bedeutung als glücksbringende Gottheit der Frühzeit.

Wir sehen uns im Juni! Es grüßen die drei Ladys vom der Baumweltensaga: Lilith, Freyja und Frigg.

Ausblick:

Ich freue mich auf eine Veranstaltung mit dem dritten Teil der Baumweltensaga „Frigg“ Ende August unter der alten Kastanie auf dem Hof der alten Schule in der Geisselstraße, dann läd das Allerweltshaus Köln e.V. ein. Ich lese natürlich aus dem Buch, werde aber auch ausführlich über meine Reise nach West-Sumatra ins Matriarchat der Minangkabau berichten, einer konservativen islamischen Gesellschaft, in der aller Besitz in Frauenhand liegt und die Männer nach der Hochzeit zur Familie ihrer Frau ziehen..

Wer es im Juni nicht nach Bonn schafft, aber schon immer mal mehr über die Freyja wissen wollte, hat am 28.8. um 19.30 Uhr dazu die Gelegenheit im wunderbaren Literaturcafe Goldmund, im Kulturviertel Köln Ehrenfeld in der Glasstraße 2.

Diese beiden Lesungen sind „Eine Veranstaltung im Rahmen des Sonderprogramms Aufgeschlagen! des Landes Nordrhein-Westfalen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.