Ehrenfeld 2020 – Kultur im Park

Kultur Sommer 2020 – Open Air Lesung
August 24, 2020

Ehrenfeld 2020 – Kultur im Park

von Lore Stiller

Der Kultursommer 2020 nimmt in Köln doch noch an Fahrt auf. Es ist nicht nur dem Wetter geschuldet, dass sich vielfach gnädig zeigt, sondern vielen Akteurinnen und Akteuren, die Kunst und Kultur lieben, machen und zeigen. Der Verein Klug e.V. ist seit diesem Sommer mit Herzblut und viel Engagement dabei und hat einen Kulturflecken aufgebaut in Ehrenfeld, neben der Büze im Leo-Amann-Park. Dort ist schon immer an Sonntagen bei schönem Wetter zu sehen, was Ehrenfeld aus- und liebenswert macht: Der Spielplatz ist voll, vom Cafe Fridolin zieht Kaffeeduft herüber, Slackliner balancieren, Leute aller Altersgruppen treffen sich unter den Bäumen und auf der Wiese….

https://kultur.klugev.de/

In diesem Jahr sorgt KLuG e.V. (Köln Leben und Gestalten) dafür, dass an diesem Ort außerdem noch Kultur und Kunst gemacht wird. Gestern Nachmittag herrscht mit gleich zwei Veranstaltungen richtig gehend Festivalstimmung. Die Ehrenfelder Autorin Barbara Fischer liest aus ihrem Buch „Lilith“, dem ersten Teil der Baumweltensaga und an der Kulturflecken Bühne findet zeitgleich ein Siebdruck- und Nähworkshop statt. Beides eingerahmt von  gut aufgelegten BesucherInnen, die sich stressfrei an die Coronaregeln mit Masken und Abstand halten und so ein entspanntes Miteinander ermöglichen. 

http://www.baumweltensaga.de

Den Anfang der Lesung, die passend unter einer Linde stattfindet,  macht eine vergnüglich zu verfolgende Schöpfungsgeschichte für alle, die immer schon wissen wollten, wo unser Planet und alles Leben eigentlich herkommt, gefolgt von nicht minder amüsanten weiteren Episoden aus dem Buch.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde es dann ernst. Der Vortrag über Hintergründe der mythologischen Figur der Lilith referiert auf Schöpfungsmythen, die unser Leben tatsächlich noch heute prägen. Viele interessante Details verdeutlichten den Kulturkampf, der in letzter Konsequenz die Menschheitsmutter Eva als die Figur installiert, wie wir sie heute kennen. Keine Selbstverständlichkeit, denn immerhin gilt Lilith als Adams erste Frau und damit potenzielle Anwärterin auf diese Aufgabe.

Die Baumweltensaga bietet einen außergewöhnlichen Rahmen und ist ein ansprechendes Projekt, sich Geschichten und Mythologien aus Frauensicht zu nähern. Ich freue mich jetzt auf den zweiten Teil, der im März 2020 erschienen und dessen Protagonistin „Freyja“, eine hermaphrodite Gestalt aus der nordischen Mythologie ist.

Laut Ankündigung der Autorin erscheint der dritte Teil bereits im November 2020 und rückt die oberste nordische Göttin „Frigg“ ins Zentrum des Geschehens. Die Baumweltensaga bleibt wohl auch hier ihrem Anspruch treu: Frauengeschichte aus einem völlig neuen Blickwinkel zu erzählen. Das Buch ist eine Entwicklungsgeschichte während einer Reise nach Sumatra.

Schönes Wetter inklusive…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.